Inhaltsbereich
12.05.2015

Julia bekommt ihren Rennrolli


Jannis, Lea und Julia 2014 beim Peaceathlon


Julia 2015 mit ihrem neuen Rennrolli

Julia wurde Mitte 2002 mit einer schweren Form von Spina bifida TH10 mit Gibbus, HC, stark kontrahierten Beinen und deformierten Füßen geboren. Laut Ihren Ärzten wäre, wenn überhaupt, nur ein schwerstbehindertes, betreutes Leben - dauerhaft liegend, für sie möglich.
Da hatten sie die Rechnung aber ohne Julia gemacht, denn die kleine Kämpferin überstand eine 7-stündige OP direkt nach ihrer Geburt erstaunlich gut und entwickelte sich prächtig. Es mussten u.a. zwei Wirbelkörper entfernt werden, so dass Julia fast zwei Jahre nur mit einem Ganzkörper-Schalenkorsett bewegt werden durfte. Ab Höhe des Bauchnabels nach unten ist Julia querschnittsgelähmt.
Julia fährt jetzt Rennrolli.  Die Ärzte sprechen bis heute von (O-Ton) "...Fachliteratur die nun umgeschrieben werden müsste..."

Julia kam im letzten Jahr zu unserem Rollikids Trainingstag in Heidelberg. Am gleichen Tag fand der von Studenten der Uni Heidelberg organisierte Peaceathlon statt, bei dem Spendengelder für gute Zwecke gesammelt werden. Zum ersten Mal wurde für Heart Racer Team gesammelt.

Unsere Rollikids fuhren spontan bei dem Lauf mit. Motiviert fuhr Julia unermüdlich Runde um Runde… am Ende 10mal so viel wie sie jemals vorher gefahren war. Da war für alle klar, der „gute Zweck“ sollte ein richtiger Rennrolli sein -  für die kleine Sportlerin, die heute im Rennrollifahren Ihre ganz große Leidenschaft entdeckt hat.

Nach einem weiteren Spendenlauf, dem von Heart Racer organisierten Himmelsleiterlauf am 1.Advent, hatten wir die 3.800,00 Euro zusammen und seit ein paar Wochen trainiert Julia begeistert in einem neuen Rennrolli, der Ihr passt.

Kategorie: Projekt, Top News

Rechter Inhaltsbereich
Startseite ›› Aktuelles